Lipdub auf dem Dies

Ein neues Genre des Musikvideos, geboren aus der Schwarmkreativität des Social Webs, erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit: Der Lipdub. Charakteristisch dafür ist ein Song, der von vielen Mündern gesungen, bzw. synchronisiert wird. Abgelichtet wird das ganze  in einem Videoclip ohne Schnitt, also bestehend aus nur einer langen Einstellung.

Einige Unis verfügen bereits über hausgemachte Lipdub-Videos, nun soll auch Göttingen folgen. Unter Federführung von Wong Tsz läuft derzeit ein entsprechendes Projekt. Wong hat bereits in Groningen an der Entstehung eines brillianten Lipdubs mitgewirkt. In Göttingen hat er nicht lange gezögert nach allen Seiten Kontakte geknüpft und die Werbetrommel geschlagen, um die Idee Realität werden zu lassen. Am ersten Juni war es dann soweit. Ein erster Teil des Lipdubs wurde mit Hilfe des Campusfernsehens Univision in die Tat umgesetzt. Der zweite und bedeutendere Teil folgt am 11. Juni vor der Kulisse des Dies Academicus. Geplant ist ein Flashmob und der Einsatz von Holi-Farben. Gesungen und getanzt wird übrigens das Lied „Dumb Ways To Die„.

Ein Einblick in den ersten Teil der Aktion gewährt dieses Trailervideo:

Wer beim zweiten Teil mitwirken möchte oder sowieso gerade den DIES besucht, kann um 17 Uhr zur Wiese bei den Fahrradständern /Ecke FIZ kommen, und beim Flashmob mitmachen, mitsingen und mittanzen und sich damit im ersten Göttinger Lipdub-Video verewigen.

Hier gehts übrigens zum Facebook Event:

https://www.facebook.com/unilipdub

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s